Rauchmelder Informationsseite der freiwilligen Feuerwehr Fischbach

FREIWILLIGE FEUERWEHR FISCHBACH / SACHSEN

Ihre Freiwillige Feuerwehr Fischbach / Sachsen

+++  Sie sind in Not? Klicken Sie hier für alle wichtigen Notfallinformationen!   +++

Rauchmelder

 


Der Rauchmelder - er kann Leben retten

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ob Kurzschluss, eine umgestürzte Kerze, Rauchen im Bett - Brandgefahren lauern im ganzen Haus.

So fallen jedes Jahr mehr als 800 Menschen in Deutschland einem Feuer in den eigenen vier Wänden zum Opfer. Unachtsamkeit und technische Defekte sind die typischen Komplizen eines solchen Brandes. Das Feuer breitet sich in Windeseile aus und entwickelt eine unerträgliche Hitze. Und doch sind es ganz selten Verbrennungen, denen die Opfer erliegen.

Vier von fünf Brandopfern sterben an einer Rauchvergiftung.

Gegen Feuer und Rauch gibt es ein wirksames Frühwarnsystem: den Rauchmelder.

Der durchdringende Warnton des Rauchmelders weckt uns selbst aus tiefstem Schlaf.
Er verschafft uns die nötige Zeit, um zu fliehen, die Feuerwehr zu rufen oder selbst den Brand zu löschen.

Hören Sie den Qualm??? dumme Frage - natürlich nicht!

Brandrauch ist heimtückisch.

Er kommt auf leisen Sohlen daher, vernebelt die Fluchtwege und betäubt in kürzester Zeit. Das hochgiftige Kohlenmonoxid führt schon in wenigen Minuten zum Tod.

Für Menschen ist Rauch damit gefährlicher als Feuer.

So können besonders nachts, wenn Ihre Sinne ruhen, schon kleine Brände zur großen Gefahr werden - es sei denn, Sie werden rechtzeitig wach. Ihr Rauchmelder weckt Sie auch aus tiefstem Schlaf. Er verschafft Ihnen lebenswichtige Sekunden, um sich und andere zu retten.

Wo braucht man Rauchmelder?
Rauchmelder montieren Sie am besten dort, wo Ihnen die größte Gefahr durch Rauch droht: vor und im eigenen Schlafzimmer, im Kinderzimmer, in den Fluren, aber auch im Keller und auf dem Dachboden, da hier sehr oft Brände entstehen.
Sie selbst können den Rauchmelder ohne viel Aufwand unter der Zimmerdecke anbringen. Dübel und Schrauben liegen bei. In Häusern mit mehreren Stockwerken wäre es sinnvoll, die Melder miteinander zu vernetzen, damit alle Bewohner im Brandfall gleichzeitig und rechtzeitig gewarnt werden.

Das Netzwerk "Zuhause sicher" empfiehlt als Mindestschutz einen Rauchmelder pro Etage.

Ihr zuverlässiger Personenschutz sollte so aussehen:
Ein hochwertiges und sicheres Gerät ist batteriebetrieben, Stromausfall kann ihm nichts anhaben.
Der Rauchmelder gibt einen Monat lang Signaltöne ab, wenn die Batterie ausgetauscht werden muss.
Bei guten Geräten können Sie darüber hinaus per Testknopf die Funktionsfähigkeit überprüfen.

Achten Sie beim Kauf von Rauchmeldern auf geprüfte Qualität, wie z.B. das VdS-Zeichen.

Wir wollen Sie, Ihre Familie und Ihr Hab und Gut durch frühzeitigen Alarm schützen.


Mit freundlicher Unterstützung vom
Netzwerk Zuhause sicher.

Für weitere Informationen auf das Logo klicken. Netzwerk Zuhause sicher

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------